Opernscouts

Opernbegeisterung von Jugendlichen nachhaltig fördern

Mit dem erfolgreichen Förderprojekt Oper sucht Klasse konnte die Komische Oper Berlin Jugendliche durch das Format einer Castingshow für das Musiktheater begeistern. Um diese positive Resonanz der ehemaligen Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer aufrechtzuerhalten und weitere junge Menschen mit der Oper in Kontakt zu bringen, wurde der Jugendclub Opernscouts ins Leben gerufen. Durch Probenbesuche und Führungen wird den 14 bis 20 jährigen Jugendlichen zunächst ein umfassender Einblick hinter die Kulissen des Opernhauses geboten. So lernen die jungen Opernscouts beispielsweise die Arbeit in der Kostüm- und Maskenabteilung sowie der Dramaturgie kennen und erfahren, wieviel Detailarbeit im Entstehungsprozess einer Inszenierung steckt. Darüber hinaus wird ihnen in Gesangs- und Tanzworkshops unter professioneller Anleitung ein kreativer Freiraum gegeben, in dem sie sich selbst künstlerisch ausprobieren und eigene Erfahrungen mit der Oper als Kunstform machen können.

Multiplikatoren für Gleichaltrige

In einem weiteren Schritt fungieren die jungen Opernscouts als Multiplikatoren für Gleichaltrige. Sie sammeln gemeinsam Ideen und erarbeiten Konzepte, wie sie ihre Opernbegeisterung teilen können. In Rücksprache mit der Marketingabteilung nutzen sie hierzu die sozialen Medien oder konzeptionieren und produzieren z.B. einen Werbetrailer für den Opernscout-Club. Zusätzlich wird ihnen die Möglichkeit gegeben ihr erworbenes Wissen praktisch anzuwenden. Im Rahmen des Spielzeiteröffnungsfestes oder anderer Sonderveranstaltungen der Komischen Oper können die Jugendlichen das Organisationsteam aktiv unterstützen. Insgesamt wird somit nicht nur das künstlerische Interesse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Oper gefördert, sondern es werden ihnen auch berufliche Zukunftsperspektiven im Kreativbereich aufgezeigt.

Projekt-Steckbrief:

  • Genre: Musik/Oper
  • Region: Berlin
  • Förderzeitraum: seit 2017
  • Fördersumme: 20.000 Euro
  • Träger: Stiftung Oper Berlin, Komische Oper Berlin

Das könnte Sie auch interessieren