M-Power Filmwerkstatt

Filmwerkstatt stärkt Mädchen mit Migrationshintergrund

Wie die Arbeit mit der Kamera Mädchen und junge Frauen mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund unterstützen kann, zeigt die M-Power Filmwerkstatt von KommMit e.V in Berlin. In wöchentlichen Workshops erhalten die 12 bis 19-jährigen Teilnehmerinnen, die zumeist neu in Berlin sind, unter sozial- und medienpädagogischer Anleitung Einblicke in die Arbeit mit der Kamera. Dabei lernen die Mädchen in Schreib- und Schauspielübungen sowie der Kamera- und Tonarbeit die Arbeitsschritte hinter der Filmproduktion kennen: Von der Ideensammlung über den Drehprozess bis hin zur Postproduktion. Mit diesem Wissen produzieren die jungen Frauen Schritt für Schritt ihren eigenen dokumentarischen Kurzfilm. Unterstützung erhalten sie dabei von professionellen Regisseurinnen, Schauspielerinnen und Kamerafrauen, welche überwiegend selbst einen Migrationshintergrund haben. Zusätzlich können sie durch die Kooperation mit der Universität der Künste Berlin an ausgewählten Seminaren dieser teilnehmen, um weitere künstlerische Anregungen zu gewinnen.

Dokumentarische Kurzfilme zu Flucht, Toleranz und Diskriminierung

Das Projekt bietet einen geschützten Raum, in dem sich die Mädchen durch das Medium Film mit Themen wie Flucht, dem Leben in Deutschland, Identität, Toleranz und Diskriminierung auseinandersetzen können. In Teamarbeit entsteht so ein, nach den eigenen Vorstellungen der Teilnehmerinnen, selbst definiertes Filmprojekt. Neben den medienpraktischen Kompetenzen, lernen die Mädchen im ständigen Austausch in den Arbeitsgruppen sich eine eigene Meinung und Sichtweise zu erarbeiten und diese zu vertreten. Die jungen geflüchteten Mädchen bestimmen selbst, wie sie dargestellt werden und welche Botschaften sie vermitteln möchten. Zusätzlich können sie ihre deutschen Sprachkenntnisse erweitern, ihrer Kreativität freien Lauf lassen und zuvor unbekannte Fähigkeiten entdecken und ausbauen. Die fertigen Kurzfilme werden in einer von den Teilnehmerinnen organisierten Veranstaltung im Hackesche Höfe Kino der Öffentlichkeit präsentiert.

Projekt-Steckbrief:

  • Genre: Film
  • Region: Berlin
  • Förderzeitraum: seit 2017
  • Fördersumme: 10.000 Euro
  • Träger: KommMit. e.V.

Das könnte Sie auch interessieren