11.03.2021

KULTURLICHTER-Preis für das Fabmobil

Unser langjähriges Förderprojekt „Fabmobil – eine fahrende Kunst- und Digitalwerkstatt für den ländlichen Raum“ wurde am 11. März 2021 im Rahmen einer digital übertragenen Zeremonie für seinen innovativen Ansatz ausgezeichnet. Das Konzept einer fahrenden Technologiewerkstatt, die digitale Kulturangebote in ländliche Regionen bringt, überzeugte die Jury des diesjährigen KULTURLICHTER-Preises. Gemeinsam mit unserem Partner Constitute e.V. freuen wir uns sehr über diese Auszeichnung.

„KULTURLICHTER – Deutscher Preis für Kulturelle Bildung“ heißt die Auszeichnung für den innovativen Einsatz digitaler Instrumente in der kulturellen Bildung und der Kulturvermittlung. Der Preis ist mit insg. 40.000 Euro dotiert und wird in drei Kategorien vergeben. Bund und Länder hatten diesen neuen Preis für digitale kulturelle Bildung 2020 ausgelobt und nun erstmals verliehen.

Das „Fabmobil“ erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „Preis der Länder“, die gezielt ein Projekt würdigt, das in seiner Idee und Konzeption regional und überregional übertragbar ist. Dass das Fabmobil genau diesem Ansatz gerecht wird, hat es in den letzten Jahren bewiesen. Der mit Digitaltechnik und Werkzeugmaschinen ausgestattete Doppeldeckerbus fährt Schulen, Jugendzentren und Begegnungsorte im ländlichen Raum an und bietet Kurse zu 3D-Druck, Hacking, Robotik und Programmierung für Kinder und Jugendliche an. Das Fabmobil vermittelt neue digitale Kreativtechnologien sowie computergestütze Kunst und Gestaltung – und das ganz besonders in Regionen, in denen es an solchen Angeboten häufig fehlt.

Das Projekt wird seit 2017 von der PwC-Stiftung unterstützt. Mittlerweile hat sich das Angebot verstetigt und ausgeweitet. Aktuell produziert das Fabmobil Videotutorials, die Schüler dazu inspirieren und befähigen, eigenständig und von Zuhause aus kreativ und künstlerisch zu experimentieren. Weitere Informationen zum Fabmobil und den Tutorials finden Sie hier.

© Constitute e. V.

Wirtschaftsethik für künftige Führungskräfte aus Russland und Deutschland

Der 24. November 2021 war ein besonderer Tag: Erstmals hat die PwC-Stiftung russische und deutsche Nachwuchsführungskräfte empfangen und Grundfragen der Wirtschaftsethik mit ihnen diskutiert.

mehr ...

Beitrag zur Vorstandssitzung am 11.11.2021

Am 11.11.2021 tagte der Stiftungsvorstand gemeinsam mit dem Stiftungsteam und seinem Leiter, Dr. Steffen Bruendel, in den Räumen der Stifterin in München. Zu den wichtigsten Themen der Sitzung gehörten die Digitalstrategie für die Stiftung, die geplanten Aktivitäten im Jubiläumsjahr 2022 sowie die Entscheidung über die vorliegenden Förderanträge.

mehr ...

Deutscher Lesepreis 2021 – Vorlesefriseur Danny Beuerbach macht das Lesen salonfähig

Knappe Zeit macht erfinderisch: Weil er selbst kaum zum Lesen fand, bat Friseur Danny Beuerbach die Besucher seines Salons, ihm vorzulesen. Das kam an, und so wurde aus der Idee ein Projekt: „BOOK A LOOK _ and read my book“.

mehr ...