31.05.2021

Stiftungsvorstand beschließt Digitalstrategie

Am 31.05.2021 tagte der Stiftungsvorstand gemeinsam mit dem Stiftungsteam und seinem Leiter, Dr. Steffen Bruendel. Die wichtigsten Themen auf der – pandemiebedingt wieder virtuell stattfindenden – Sitzung waren die Digitalstrategie für die Stiftung und ihre Eigenprogramme sowie die Förderanträge.

Die ersten Evaluationen des Wirtschafts.Forscher!-Programms zeigten, dass die digitale Lehr- und Lernplattform “Wi.Fo!-Lab” durchweg positiv angenommen wird und die Programmteilnehmenden sich zudem eine “Wi.Fo!-App” wünschten. Analog zum WiFo-Lab wird seit dem letzten Programmjahr ein Lab für die Hörforscher entwickelt, das auch für Fortbildungen und weitere Veranstaltungen im Programm genutzt werden kann. Der Vorstand beschloss, dass dieses Lab künftig noch spezifischer auf die Bedarfe der akustisch-ästhetischen Projektarbeit auszurichten sei.

Die Kulturforscher freuten sich über die Bewilligung des neuen Programmbausteins “Ku.Fo! digital”, das es dem bundesweiten Netzwerk aus Akteuren der kulturellen Bildung erlauben wird, den gemeinsamen Austausch über Ästhetische Forschung und Kulturelle Bildung in Schulen zu intensivieren und neue –  und hybride – Impulse zu erhalten.

Der Vorstand begrüßte es, dass zwischen den Förderprojekten und den Eigenprogrammen viele Synergien entstanden seien, welche künftig in den beiden “Wirkungskreisen” für Ökonomische Bildung und Kulturelle Bildung zu verorten seien.

Außerdem beriet der Stiftungsvorstand über 46 Förderanträge, die vom Stiftungsteam aus insgesamt 125 Anfragen vorab ausgewählt worden waren. Nach intensiver Beratung wurde beschlossen, die folgenden 13 besonders überzeugenden Projekte zu fördern:

  • Wir und die Roboter 2.0 – Musik zum Anfassen e.V.
  • Wirtschaft für Kinder aus dem Plattenbau 2.0 – Pixel Sozialwerk gUG
  • Wortsport.org – iFrame-Version – Highslammer e.V.
  • FemmeFürBildung – Medien & KulturLab – KommMit – Für Migranten und Flüchtlinge e.V.
  • Groß werden – das tägliche Chaos – Gewandhaus zu Leipzig
  • Reframed – Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e.V.
  • Musik & Wort – Förderverein Jumpers Gera
  • Cool Peckwisch Symphony – Kammerorchester unter den Linden e.V.
  • SEED – Social Entrepreneurship Education an Schulen – Campus Business Box e.V.
  • Kinderlokal – Stadttheater Friedberg e.V.
  • Rebellen der Zukunft – Gemeinsam einsam?! – Unfugtheater – Verein für Kinder von heute und gestern
  • Cinema en curs – filmen macht Schule – Landesverband Kinder- und Jugendfilm Berlin e.V.
  • Every_body: zeitgenössischer Tanz und gerappte Philosophie – Compagnie Fredeweß movement research e.V.

Wir wünschen allen neuen Förderprojekten ein gutes Gelingen und den Teilnehmenden viele neue und bleibende Eindrücke.

Wenn auch Sie eine innovative und zum Förderprofil unserer Stiftung passende Projektidee haben, freuen wir uns auf Ihren Antrag. Nähere Informationen zum Förderprofil sowie zum Antragsverfahren erhalten Sie hier.

Petra Justenhoven ist Vorsitzende des Stiftungsrates

Nach Ablauf der Amtszeit von Dr. Ulrich Störk als Mitglied – und damit auch Vorsitzender – des Stiftungsrates Ende Juni 2022 hat der Stiftungsvorstand Petra Justenhoven rückwirkend zum 1. Juli 2022 in den Stiftungsrat berufen.

mehr ...

Sozialer Gründergeist auf der Summer School geweckt! Schüler entwickeln nachhaltig und sozial ausgerichtet Startups

Gemeinsam mit dem Verein Social Entrepreneurship Education und der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen hat die PwC-Stiftung vom 05. bis zum 09. September 2022 eine "Social Entrepreneurship Summer School" veranstaltet.

mehr ...

Vor zwanzig Jahren: Gründung der PwC-Stiftung

Vor genau zwanzig Jahren, am 3. Juli 2002, beschloss die Unternehmensleitung von PwC, eine gemeinnützige Stiftung zur Förderung der Jugendbildung zu gründen. Seit dem Zusammenschluss von Coopers & Lybrand Deutsche Revision mit Price Waterhouse Deutschland 1998 entwickelte sich PwC erfreulich.

mehr ...