02.07.2020

Einblicke – Wirkungsbericht 2019

Der Wirkungsbericht 2019 mit dem Themenschwerpunkt „Zukunftsklänge“ ist vor wenigen Wochen erschienen. Wie klingt unsere Zukunft? Wie verhalten sich die Fähigkeit zu hören und die Eigenschaft zuzuhören zueinander? Bedarf es künftig einer eigenen digitalen (Klang-)Ästhetik in der kulturellen Bildung? Auf diese und andere Fragen haben wir 2019 vielfältige Antworten erhalten – einerseits durch Förderprojekte, in denen Kinder und Jugendliche die Geräusche und Klänge ihrer Lebenswelt erkundeten und performativ verarbeiteten, und andererseits durch unser neues Eigenprogramm namens Hör.Forscher!. Der Themenschwerpunkt 2019 wurde zudem von Künstlern, Rundfunkexperten und Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Reflexionen zu Zukunftsklängen steuerten unter anderem der Komponist Gerhard Stäbler, der Hörfunkdirektor des Hessischen Rundfunks, Dr. Heinz-Dieter Sommer, und der Vorsitzende des Rates für Kulturelle Bildung, Prof. Dr. Eckart Liebau, bei.

Falls Sie noch keinen Wirkungsbericht erhalten haben sollten, ihn aber gerne lesen möchten, wenden Sie sich bitte an uns unter: info@pwc-stiftung.de

Sie können den Wirkungsbericht auch hier herunterladen.

Respekt und Akzeptanz in Schule und Beruf: PwC-Stiftung erhält Sonderspende zur Förderung von Diversität

Die Weihnachtsspende von PwC Deutschland wird in diesem Jahr an Projekte und Vereine vergeben, die sich besonders für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen.

mehr ...

Bewilligte neue Förderprojekte

Auf seiner Herbstsitzung am 19. November 2020 hat der Stiftungsvorstand aus insgesamt 100 Anfragen und Anträgen elf besonders überzeugende Projekte ausgewählt und bewilligt. Damit unterstützt die PwC-Stiftung in der 36. Förderrunde gemeinnützige Bildungsprojekte mit einem Gesamtvolumen in Höhe von rund 200.000 Euro.

mehr ...

Der Deutsche Lesepreis 2020 - Tanja Kasischke und „Albert“ erhalten den Deutschen Lesepreis 2020

Überzeugt von der Bedeutung des Lesens für die frühkindliche Bildung, engagiert sich Tanja Kasischke mit dem Lesesack „Albert“ an Brandenburger Grundschulen. Für ihr Projekt „AusLESE – Grundschüler sprechen über gute Bücher“ hat sie am 4. November 2020 den mit 2.000 Euro dotierten Deutschen Lesepreis in der Kategorie „Herausragendes individuelles Engagement“ erhalten.

mehr ...