KuKuK

Das Modellprojekt zur synästhetischen Vermittlung wird an drei Kindertagesstätten im Kreis Steinfurt erprobt.

Grundlage für das dreijährige Modellprojekt sind die Wiesenblumenbilder und das Bild „Gewitter und plötzlicher Schlag“ von Heinrich Neuy, der von 1946 bis zu seinem Tod 2003 in Steinfurt lebte. Die teilnehmenden Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren durchlaufen drei Prozessphasen. Zunächst einmal erkunden sie die Natur bei einem gemeinsamen Spaziergang. Mit allen Sinnen nehmen sie die Natur wahr. Die so gesammelten Wahrnehmungen, Gerüche und Geräusche bilden die Grundlagen des Projekts. Eine Umsetzung dieser Eindrücke in Farben und Formen stellt die zweite Phase des Projektes dar. Mit Kandinskys Farbtheorie wird den Kindern eine alternative Ausdrucksform vermittelt, die Sie für die Erstellung Ihrer Werke verwenden können. Die erarbeiteten Kunstwerke werden im dritten Schritt in Musik umgewandelt, sodass sogenannte Klangbilder entstehen. Dies geschieht gemeinsam mit einem ausgebildeten Musiker und mithilfe der mathematischen Methode des Komponisten Buster Flood. "Musik und Malerei ausgehend von den Empfindungen der Kinder in Einklang zu bringen, wird das anspruchsvolle Ziel des Projektes.", so Beate Karasch von der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland. Am Ende des Jahres werden die Ergebnisse der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Visuelle, optische und akustische Sinneswahrnehmungen werden dabei zu einer Gesamtperformance verknüpft.

Starke Vernetzung im Projektbeirat

Für das außergewöhnliche Projektvorhaben schlossen sich die Evangelische Jugendhilfe Münsterland und die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen zusammen. Gemeinsam mit Vertretern des Heinrich-Neuy-Museums, der Heinrich-Neuy-Grundschule, den teilnehmenden Kindertagesstätten sowie weiteren Experten aus Kunst und Kultur arbeiten sie als Projektbeirat an der Evaluation, Entwicklung und Verstetigung von KuKuK. Konkrete Ziele des Projektbeirates sind die Erarbeitung von pädagogischem Lehrmaterial und einem Schulungsangebot für Erzieher sowie die Übertragbarkeit des Modellprojektes auf weitere Kindertagesstätten im Münsterland.

 

Projekt-Steckbrief:

  • Genre: Kunst
  • Region: Kreis Steinfurt (Nordrhein-Westfalen)
  • Förderzeitraum: seit 2014
  • Fördersumme: 25.500 Euro
  • Träger: Ev. Jugendhilfe Münsterland GmbH
  • Pate: Georg Stegemann, PwC Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren